YouloStore.de Nutzungsbedingungen

I. Allgemeines

1. Für die Nutzung der Internetseiten von youlostore.de und der darüber von uns bereitgestellten Informationen sowie Dienste und Leistungen für Kunden und Anbieter gelten diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen. Abweichenden Bedingungen oder Vertragsangeboten des Nutzers widersprechen wir hiermit. Sie werden ausschließlich auf Basis einer individuell mit uns getroffenen Vereinbarung Vertragsbestandteil.

2. „Wir“ und der Betreiber der Internetangebote von „youloStore.de“ ist Kirsten Bätzel, Marktstraße 107, 20357 Hamburg.

3. Im Sinne dieser Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen ist:

» „youloStore“ das über die Internet-Adresse „youloStore.de“ erreichbare Internetangebot.

» „Nutzer“ jeder, der diese Internetseiten und die darüber bereitgestellten Dienste nutzt

» „Kunde“ jeder Nutzer, der diese Internetseiten und die darüber bereitgestellten Dienste zum Erwerb von Waren der Anbieter nutzt,

» „Anbieter“ jeder Nutzer, der über „youloStore“ Produkte anbietet, vermarktet und vertreibt.

4. Diese Allgemeinen Geschäfts-Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Plattform youloStore allgemein. Für Anbieter gelten darüber hinaus unsere besonderen Geschäftsbedingungen für Anbieter.

II. Gegenstand

1. youlo ist eine Plattform, über die kommerzielle Anbieter Produkte im Bereich Wellnessprodukte, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Mode, Bekleidung, Schuhe, Kinderspielzeug, Kunst, Kunsthandwerk, Schmuck, Accessoires, Musik- und Tonträger, Fotografien, Bücher, Dekorationsartikel, Möbel anbieten und mit Kunden Kaufverträge über solche Waren abschließen können. Der Vertragsschluss findet im direkten Kontakt zwischen Anbieter und Kunde statt. Wir werden nicht Partei des Vertrages über die Leistung des Anbieters und sind in dieser Hinsicht auch weder Vermittler noch Makler, oder in anderer Form beteiligt. Unsere Rolle beschränkt sich auf die des Plattformbetreibers, Werbedienstleister der Anbieter und deren Bote für Erklärungen zwischen Anbieter und Kunde.

2. youloStore strebt eine möglichst hohe Qualität der Produkte und des Kundenservice für youloStore-Kunden an. Wir stellen daher besondere Anforderungen an die bei youloStore auftretenden Anbieter und deren Servicequalität und werden uns bemühen, in Leistungsstörungen eine Lösung im Sinne des Kunden zu erzielen, wobei wir hierfür weder Erfolg schulden noch eine Gewähr übernehmen.

3. Wir schulden die jeweils mit dem Nutzer vereinbarten Leistungen, vorbehaltlich einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung jedoch in keinem Fall das Erreichen eines bestimmten, über unsere Leistung hinausgehenden wirtschaftlichen Erfolges wie z.B. Ersparnisse oder Umsätze.

III. Registrierung und Kündigung

1. Für die vollständige Nutzung unserer Dienste ist eine vorherige Registrierung des Nutzers notwendig. Kunden können Bestellungen jedoch auch als Gast abgeben.

2. Registrieren können sich natürliche Personen, die voll geschäftsfähig sind, sowie rechtsfähige Gesellschaften. Die Registrierung erfolgt durch die Einrichtung eines Nutzerkontos und die Zustimmung zu diesen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen. An die Stelle der Registrierung kann der Abschluss einer individuellen Einzelvereinbarung treten.

3. Die Nutzungsvereinbarung über registrierungspflichtige Dienste kommt mit der Bestätigung der Registrierung zustande. Ein Anspruch auf Abschluss einer Nutzungsvereinbarung besteht nicht. Nutzerkonten sind nicht übertragbar und dürfen nicht Dritten zur Nutzung überlassen werden. Der Nutzer ist an sein Vertragsangebot 5 Werktage ab Übermittlung der Vertragserklärung an uns gebunden.

4. Nutzer haben bei der Registrierung wahrheitsgemäße und (soweit zur Registrierung erforderlich) vollständige Daten anzugeben. Wir behalten uns vor, die Richtigkeit der Registrierungsinformationen mit rechtlich zulässigen Mitteln zu überprüfen. Nutzer sind verpflichtet, die Registrierungsdaten bei Änderungen umgehend zu aktualisieren.

5. Der Nutzer kann die Vereinbarung betreffend die Nutzung unserer Dienste jederzeit kündigen. Für vergütungspflichtige Nutzerkonten für Anbieter bestehen Kündigungsfristen, die vom jeweils gewählten Vertragsmodell abhängen. Die Kündigung vergütungspflichtiger Anbieter-Accounts bedarf der Textform.

6. Anbieter haben darüber hinaus das Recht, ihr Profil von uns löschen zu lassen. Löschungswünsche können an unsere in der Anbieterkennzeichnung (Impressum) genannte E-Mail-Adresse gesendet werden. Eine Löschung vor Ablauf einer vereinbarten Vertragslaufzeit führt nicht dazu, dass eine anteilige Rückerstattung von geleisteten Entgelten und Vergütungen erfolgt. Eine Reaktivierung des Benutzerprofils ist nach Löschung des Profils nicht möglich.

7. Wir sind bei Beendigung des Nutzungsverhältnisses berechtigt, das betroffene Nutzerkonto nebst allen Inhalten zu löschen.

8. Wir haben das Recht, das Nutzungsverhältnis fristlos zu kündigen, wenn ein wichtiger Grund zur Kündigung vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn ein Nutzer schuldhaft in erheblicher Weise oder wiederholt gegen diese Geschäfts- und Nutzungsbedingungen oder andere Rechtsvorschriften verstoßen hat. Einem solchen Verstoß stehen Verstöße Dritter, die auf Veranlassung eines Nutzers handeln, gleich.

9. Wir sind berechtigt, den Betrieb von youloStore insgesamt einzustellen die laufenden Verträge zum Ablauf des Betriebs unter anteiliger Rückerstattung geleisteter Vorauszahlungen zu kündigen.

10. Wir sind berechtigt, kostenlose Servicedienste jederzeit einzustellen, einzuschränken oder nach erfolgter Zustimmung des Nutzers als kostenpflichtige Dienstleistungen fortzuführen.

11. Wir sind berechtigt, Nutzer, die einen Anlass zur Kündigung aus wichtigem Grund gegeben haben, für eine erneute Nutzung unserer Dienste zu sperren. Die für diese Sperrung erforderlichen Daten können wir für einen Zeitraum von maximal 2 Jahren ab dem Ende des Nutzungsverhältnisses speichern.

12. Die Kündigung der Nutzungsvereinbarung lässt die über YouloStore geschlossenen Vertragsverhältnisse sowie die daraus resultierenden Rechte und Pflichten der Vertragspartner unberührt.

IV. Bestellungen und Vertragsschluss

1. Der Kunde kann für die bei youloStore eingestellten Produktangebote der Anbieter Bestellungen abgeben.

2. Diese Bestellungen werden wir an die jeweiligen Anbieter weiterleiten und dem Kunden gegenüber den Eingang der Bestellungen bestätigen. Soweit der Anbieter das Vertragsangebot annimmt, leiten wir dem Kunden die Auftragsbestätigung des Anbieters weiter.

3. Für den Vertrag gelten die jeweils einbezogenen Vertragsbestimmungen, wie sie mit dem jeweiligen Anbieter vereinbart wurden. Soweit wir mit dem Kunden eigene Verträge abschließen, so gelten für die Belieferung die jeweils von uns einbezogenen Geschäftsbedingungen.

4. Für die Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Anbieter stellen wir den Kunden über youloStore Kommunikationsmöglichkeiten bereit. Darüber hinaus erhält der Kunde die Möglichkeit, bei etwaigen Beanstandungen oder Leistungsstörungen eine Beschwerde über youloStore einzureichen. Wir werden uns sodann mit dem jeweiligen Anbieter in Verbindung setzen und versuchen, die Angelegenheit im Sinne des Kunden einer Klärung zuzuführen. Die Ansprüche des Kunden gegenüber dem jeweiligen Anbieter als seinem Vertragspartner bleiben selbstverständlich unberührt.

V. Allgemeine Pflichten des Nutzers

1. Nutzer sind für die Nutzung unserer Internetangebote selbst verantwortlich. Nutzer dürfen bei der Nutzung unserer Internetseiten und unserer Produkte und Dienstleistungen nicht gegen geltende Rechtsvorschriften oder Vertragsbestimmungen verstoßen. Der Nutzer hat insbesondere keine Rechte Dritter zu verletzen und die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, Strafgesetze und Jugendschutzbestimmungen zu beachten.

2. Anbieter haben sicherzustellen, dass sie die über youloStore angebotenen Produkte gegenüber den Nutzern wahrheitsgemäß und zutreffend beschreiben und diese die etwaig zugesicherten Eigenschaften besitzen. Wir bemühen uns um eine möglichst hohe Qualität der bei youloStore präsentierten Angebote. Wir sind jedoch für die Vertragsleistung des jeweiligen Anbieters nicht verantwortlich. Sofern Sie als Nutzer Grund zur Beanstandung haben, freuen wir uns dennoch über eine entsprechende Information.

3. Nutzer dürfen die von uns bereitgestellten Dienste und Leistungen nicht missbräuchlich verwenden. Es ist insbesondere untersagt:

» schadensstiftende Software wie z.B. Viren, Würmer, Trojaner zu verbreiten;

» Versuche zur heimlichen oder missbräuchlichen Datenerhebung oder Datenverarbeitung zu machen;

» die Leistungen für den Versand von Spam, Kettenbriefen oder anderweitigen unverlangten Inhalten zu nutzen;

» unerlaubte Werbung (z.B. für verbotene Angebote ) zu treiben;

» personenbezogene Daten Dritter, insbesondere Bilder, Namen, Adressen, Telefon- oder Faxnummern oder E-Mail-Adressen ohne deren vorherige Einwilligung zu veröffentlichen oder zum Zweck missbräuchlicher Nutzung zu erheben;

» Werbung für Angebote zu veröffentlichen, in welchen ein anderer Vertragszweck verschleiert wird

» betrügerische, extremistische, rassistische, verbotene oder gewaltverherrlichende Angebote oder Inhalte über unsere Dienste oder Produkte zu veröffentlichen, zu bewerben oder zu vermitteln.

4. Nutzer haben geheimhaltungsbedürftige Daten, insbesondere Passwörter, geheim zu halten. Im Falle eines Missbrauchs oder Missbrauchsverdachts hat uns der Nutzer unverzüglich zu informieren.

5. Wir können Dritte mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums dieser Internetseiten beauftragen. Unsere Verantwortlichkeit für gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen bleibt davon unberührt.

6. Der Nutzer hält uns und unsere Vertragspartner von allen Schäden und Aufwendungen frei, die uns durch vom Nutzer zu vertretende Rechtsverletzungen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Telemediendienstes entstehen. Die Freihaltung beinhaltet auch die Kosten der Rechtsverteidigung.

7. Unsere Dienste beinhalten nicht die Bereitstellung von Back-Ups. Der Nutzer verpflichtet sich, von ihm im Rahmen unserer Dienste eingespeiste Informationen vor einer Übermittlung an uns zweckentsprechend zu sichern. Für Datenverlust haften wir maximal für den Aufwand, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung für die Wiederherstellung entstanden wäre.

8. Wir sind berechtigt, mit geeigneten Maßnahmen auf die Inhaltsverantwortlichkeit des Nutzers für öffentlich abrufbare Dienste mit Nutzerinhalten hinzuweisen.

9. Als Anbieter sind Sie verpflichtet, die für ihr Gewerbe geltenden gesetzlichen Vorschriften zu beachten. Dies umfasst insbesondere gewerberechtliche und steuerliche Anforderungen.

VI. Bereitstellung

1. Wir stellen unsere Internetangebote grundsätzlich 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr bereit. Wir schulden jedoch nicht den erfolgreichen Abruf im Einzelfall. Wir schulden nicht die Bereitstellung unserer Dienste mit einer bestimmten zeitlichen Verfügbarkeit und sind insbesondere berechtigt, die Dienste zu Zwecken der Pflege, Wartung, Mängelbehebung, zur Abwehr oder Vereitelung missbräuchlicher Benutzung oder bei etwaig auftretenden Sicherheitsproblemen zu unterbrechen. Im Falle einer vorübergehenden kurzfristigen Nichtverfügbarkeit bleibt der Anspruch des Nutzers auf bereits bezahlte, aber noch nicht bezogene Leistungen erhalten. Ein Anspruch auf Rückvergütung oder Vertragsrücktritt besteht nicht. Wir werden Unterbrechungen nur im erforderlichen Ausmaß bei Bestehen eines hinreichenden Grundes vornehmen und schnellstmöglich wieder beseitigen. Wir behalten uns vor, das Online-Angebot einzustellen. In diesem Fall erhält der Anbieter eine Rückvergütung für bereits bezahlte, aber noch nicht bezogene Leistungen.

2. Vorbehaltlich einer ausdrücklichen abweichenden Vereinbarung stellen wir Nutzern keinen bestimmten, räumlich abgegrenzten Speicherraum oder dedizierte Hardware zur Verfügung.

3. Wir behalten uns vor, die eingesetzten Technologien (Server, Betriebssysteme, Schnittstellen, Software, Internetseiten) und Kommunikationsmittel zu ändern und insbesondere an den jeweiligen Stand der Technik anzupassen. Vorbehaltlich der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Nutzer sind wir berechtigt, unsere Dienste nach pflichtgemäßem Ermessen zu verändern, zu erweitern, einzuschränken oder einzustellen.

VII. Nutzungsrechte/Nutzung für und durch Dritte

1. Wir behalten uns alle Rechte an den von uns bereitgestellten Leistungen und Inhalten vor. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern von Inhalten unserer Internetseiten ist, mit Ausnahme der vertragsgemäßen Nutzung, ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

2. Unsere Dienste dürfen vom Nutzer nur mit unserer Zustimmung für Dritte genutzt werden. Der Zugriff nicht zur Nutzung befugter Dritter ist vom Nutzer zu unterbinden. Der Weitervertrieb unserer Leistungen bedarf unserer der schriftlichen Zustimmung. Der Nutzer ist für sämtliche über sein Benutzerkonto erfolgende Nutzungshandlungen uns gegenüber verantwortlich und verpflichtet sich zur Erfüllung sämtlicher in Bezug auf die Nutzung seines Nutzerkontos entstehenden Verpflichtungen, sofern kein nachweislicher oder durch uns zu vertretender Missbrauch vorliegt.

3. Der Nutzer räumt uns für etwaig urheberrechtlich oder auf andere Art geschützte Daten und Inhalte, die von uns für den Nutzer gespeichert werden, das nicht ausschließliche, auf die Dauer dieses Vertrages beschränkte Recht zur Vervielfältigung, Bearbeitung und sonstigen Verwertung und Nutzung der Daten und Inhalte im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen Leistungspflichten sowie zu Zwecken der Datensicherung ein.

VIII. Mitwirkung des Nutzers

1. Der Nutzer hat uns alle für die Leistungsbeziehung mit ihm wesentlichen Informationen mitzuteilen und uns bei etwaigen Problemen oder Änderungserfordernissen rechtzeitig zu unterrichten. Wir können die Mitteilungen des Nutzers als richtig und vollständig ansehen und sind zu Nachforschungen nicht verpflichtet.

2. Der Nutzer übergibt uns nur solche Vorlagen, Daten und sonstigen Inhalte, deren auftragsgemäße Verwendung durch uns keine Rechte Dritter verletzt. Insbesondere muss der Anbieter sicherstellen, dass er für alle über Youlo veröffentlichten Texte und Bilder/Fotos über die erforderlichen Nutzungsrechte verfügt und dass er bei der Verwendung solcher Werke die Bestimmungen des jeweiligen Lizenzvertrags beachtet. Soweit wir für den Nutzer personenbezogene Daten verarbeiten sollen, hat der Nutzer die Einhaltung sämtlicher einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften sicherzustellen. Der Nutzer stellt uns von Schäden, Aufwendungen und Ansprüchen Dritter frei, welche aufgrund von Rechtsverletzungen die nicht nach Maßgabe dieser Vertragsbedingungen von uns zu vertreten sind und welche in Ausführung eines Kundenauftrags entstehen. Die Freistellung umfasst auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung im gesetzlichen Umfang.

3. Der Nutzer ist für die Schaffung der in seiner Betriebssphäre zur ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung erforderlichen Voraussetzungen verantwortlich. Dies betrifft insbesondere die zur Leistungsumsetzung erforderliche Hard- und Software, soweit sie nicht ausdrücklich von uns bereitzustellen ist.

4. Der Nutzer haftet für seine Mitwirkungen, insbesondere hat er Datenträger und Dateien vor Übergabe bzw. Übermittlung an uns auf Viren und sonstige Schadsoftware mit einem aktuellen und dem Stand der Technik entsprechenden Virenschutzprogramm zu prüfen.

IX. Zahlungsbedingungen

1. Das Betrachten von Inhalten, die Kontaktaufnahme und die sonstige Nutzung kostenloser Dienste von youloStore ist für den Kunden kostenfrei.

2. Anbieter zahlen für Ihre Werbung und ihre Darstellung auf youloStore an uns eine Vergütung, deren Höhe sich nach der jeweils bei Vertragsschluss mit dem Anbieter getroffenen Vereinbarung bestimmt.

3. Soweit nicht anders vereinbart oder vorgesehen, sind unsere Rechnungen für gewerbliche Anbieter mit Zugang fällig und innerhalb von zehn Werktagen zu begleichen. Wir behalten uns vor, die Freischaltung des Nutzerkontos erst nach Zahlung der Vergütung für die jeweils gebuchte Leistung per Vorkasse vorzunehmen.

4. Der Nutzer trägt die auf seiner Seite entstehenden Kosten, wie z.B. die Kosten für den Zugang zum Internet oder für die Übertragung von Daten sowie etwaig erforderliche Lizenzkosten für Software selbst.

5. Gerät der Nutzer in Verzug sind wir berechtigt, die gesamte vom Nutzer noch zu leistende Vergütung für die jeweils noch laufende und nicht beendete Vertragsperiode zur Zahlung fällig zu stellen und die Leistung bis zum vollständigen Ausgleich der Gesamtforderung einzustellen. In diesem Fall werden auch etwaig vereinbarte Zahlungserleichterungen für künftige Vertragsperioden hinfällig und es gilt der reguläre Abrechnungsmodus (in der Regel jährliche Zahlbarkeit im Voraus). Bei Verzug sind wir ferner berechtigt, den Zugang des Nutzers zu unseren Diensten bis zur Erfüllung aller offenen Forderungen zu sperren.

6. Das Recht zur Aufrechnung steht dem Nutzer nur zu, wenn seine Gegenansprüche von uns nicht bestritten werden oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Nutzer nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

X. Haftung des Betreibers

1. Wir haften für Schäden, die von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden und für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Die Haftung für leichte und einfache Fahrlässigkeit ist, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

2. Wir haften nicht für Einrichtungen oder Dienste außerhalb unseres Einflussbereiches, insbesondere nicht für die Nicht-Verfügbarkeit unserer Dienste aufgrund von Störungen des Internets oder der zum Internet oder zur Zugangsvermittlung genutzten Dienste oder Einrichtungen.

3. Wir haften nicht für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn. Bei der nicht-grob-fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht haften wir ferner nur bis zur Höhe des bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schadens.

4. Von den Vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt bleibt die Haftung für Schäden am Körper, dem Leben oder der Gesundheit, etwaig übernommene Garantien und die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

5. Soweit unsere Haftung beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter, Organe und Angestellten und entsprechend auch für Ansprüche auf Aufwendungsersatz.

XI. Alternative Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir sind jedoch weder bereit noch verpflichtet an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

XII. Schlussbestimmungen

1. Für den Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit dem Verbraucher hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.

2. Sofern es sich beim Vertragspartner um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt oder wenn der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland hat, ist Hamburg der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

3. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit ihrer übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Stand: 11/2020